Jobs von A bis F zum 11. November

A) Das Einfügen von Titelbildern und Bildern im Text mit sauberen Quellenangaben ist bei einigen Exposés noch nicht oder nur unvollständig umgesetzt.

Keine Quellenangabe zum Foto, eine unvollständige Quellenangabe oder das unerlaubte Verwenden urheberrechtlich geschützter Fotos – all das kann richtig teuer werden. Deshalb geht es beim Einfügen von Titelbildern und Fotos zu Ihren Texten nicht nur um das Einüben und Anwenden einer Technik, sondern beim Recherchieren und Angeben der Quelle auch um Fragen des Urheberrechts. Und deshalb sollen SIE ALLE zur nächsten Sitzung am 11. November ein Titelbild vor Ihrem Text, ein großes Foto in Ihrem Text und ZU BEIDEN FOTOS eine nachprüfbar kostenfreie (!) QUELLENANGABE unter Ihrem Text vorweisen können (kursiv, rechtsbündig bietet sich an / siehe unten). Der Weg zu diesen Fotos führt dabei über die Creative Commons Search in unserer Linkliste, auch wenn Sie hier nicht Ihr Wunschfoto finden sollten. Für Ihre späteren Artikel werden Sie ohnehin selbst fotografieren, so dass sich dieses Problem erledigen wird.

B) Das Kennzeichnen der Exposés, mit deren Bearbeitung Sie beginnen wollen, wurde noch nicht von allen vorgenommen. Tun Sie das bitte bis zum 11. November. Gute Beispiele dafür, wie einfach das zu bewerkstelligen ist, bieten Josepha S. und FernandeB

C) Die “Wahlbeteiligung” bei den Umfragen zu Design, Gruppenbild, Name und Bildleiste ist zu gering. Oder? Gehen Sie noch heute zur virtuellen Urne (falls dies aus technischen Gründen – identische IP-Adresse der Schul-Rechner – nicht geht, stimmen Sie bitte zuhause ab). 25 Votes zu jeder Umfrage müssen drin sein (wobei jede von Ihnen zwei Stimmen hat)!

D) Bitte ergänzen Sie die Farbschemata, damit auch hier abgestimmt werden kann. Näheres regelt die Farbengruppe.

E) Legen Sie für Ihren ersten Artikel Ihre erste Seite an. Wie das geht steht auf der Hilfe-Seite “Eine Seite erstellen” (logisch!). Benutzen Sie diese Seite wie ein Werkstatt-Tagebuch, das die Entstehung Ihres ersten Artikels dokumentiert: Was habe ich getan, mit welchem Ergebnis, was ist noch zu tun, wen will ich interviewen, welche Fragen stellen, was fotografieren … Wenn Sie das sorgfältig tun, haben Sie damit einen wichtigen Teil Ihrer Präsentation “im Kasten”.

F) Ihre Fragen an Frau Lutz schreiben Sie einfach in die Shoutbox (Kurznachrichten). Ich hole sie dort ab und schreibe alle in einen Artikel “Fragen an Simone L” – den sehen Sie dann schon.

Titelbild: garryknight / Flickr